Tinnitus ist ein Volksleiden. Fast 10 Prozent der Deutschen quälen chronische Ohrgeräusche und damit eingeschränkte Lebensqualität.
In unserem Tinnituszentrum bieten wir den Betroffenen eine umfassende Diagnostik und individuelle Therapie.

 

Wir klären ab, welche körperlichen und welche psychosozialen Faktoren den Tinnitus begünstigen. Auf Grundlage der Ergebnisse erstellen wir maßgeschneiderte Behandlungspläne, die eine deutliche Linderung der Beschwerden zum Ziel haben.

 

Stationäre und ambulante Therapie koordinieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und der Medizinischen Klink C mit Schwerpunkt Psychosomatik in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden niedergelassenen Haus- und Fachärzten.
Unsere Patientinnen und Patienten profitieren zudem von der Verzahnung aller Fachdisziplinen in den Ruppiner Kliniken. Etwaig erforderliche Termine bei Fachärzten für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurologen, Neurochirurgen und in der Bildgebenden Diagnostik (CT, MRT) sind selbstverständlich und auch kurzfristig zu realisieren.

 

Unser Team aus Fachärzten für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Fachärzten für Innere Medizin und Psychosomatik sowie Psychologen, Physio-, Ergo-, Musik- und Kunsttherapeuten versteht die spezifischen Nöte von Menschen mit akutem und chronischem Tinnitus.